Felix Benesch

Autor mehrerer Fernseh- und Kinospielfilme in der Schweiz, Vorliebe für die nicht forcierte Komik des Alltags; nach einem ersten "Tatort" (2012) auch für Krimi-Stoffe.


Website: http://www.felixbenesch.com


Filmography

2011 „Hanglage mit Aussicht“, Episode der Reihe Tatort Luzern, Schweiz, Regie Sabine Boss (Drehbuch). Erstsendung 26. August 2012.
2010 „Charlys Comeback“, TV-Spielfilm, Schweiz, Regie Sören Senn (Drehbuch)
2009 „Der Fürsorger“ Kinofilm, Schweiz, Regie Lutz Konermann (Drehbuch)
2009 „Zwerge Sprengen“ Kinofilm, Schweiz, Regie Christof Schertenleib (Drehbuch-Mitarbeit)
2008 „Tag und Nacht“, Serie, Schweiz, (Drehbuch, mehrere Folgen)
2008 „Canzun Alpina“, TV-Spielfilm, Schweiz, Regie Sören Senn (Drehbuch)
2004 „Lücken im Gesetz“, TV-Spielfilm, Schweiz, Regie Christof Schertenleib (Drehbuch)
Diverse Serien (ARD, SAT1, RTL, SRF)
u.a.m.



Biography

Schulen in St.Moritz, Samedan und Chur, Abschluss als Primarlehrer in Chur, danach zahlreiche Jobs, u.a. als Regieassistent am Burgtheater Wien, dann Theaterregisseur an renommierten Bühnen wie Burgtheater Wien, Schauspielhaus Zürich, Stadttheater Luzern u.a.m.; Gastprofessur am Max-Reinhardt-Seminar Wien.

Seit 1998 Arbeit als Autor für Fernsehen und Kino.

1999 Stipendium des Drehbuchforums Wien. Kurse bei Christopher Vogler, Michael Glawogger, Milan Dor, u.a.m.

2000/2001 Headwriter von „Helicops, Einsatz über Berlin“ (SAT 1)

seit 2001 freischaffend als Autor für Fernsehen, Kino und Theater.
Nach wie vor einzelne Arbeiten als Regisseur am Theater.


Awards

2006 Karajan-Preis (Eliette von Karajan-Kulturstiftung, Schweiz)
2008 Nominierung zum 3sat Zuschauerpreis ("Canzun Alpina")