Videopitch – Checkliste: Häufige Fehler

Fehlende Zeitangabe:

Wenn keine explizite Zeitangabe gemacht wird, geht der Zuhörer davon aus, dass eure Idee hier und heute spielt. Ist das nicht der Fall, dann unbedingt früh im Pitch die Handlungszeit angeben.

Zu viele Namen:

Namen erfordern vom Zuhörer jedes Mal Nachdenken und Zuordnung. Benennt die Nebenfiguren lieber mit ihren Beziehungen zur Hauptfigur; z.B. ihre Mutter, sein Chef, usw. Sonst entsteht unter Umständen beim Zuhörer der „Wer war das noch mal?“-Effekt.

Nebenfiguren, die für den Pitch nicht relevant sind:

Überlegt bei jeder Figur, ob sie in eurem Pitch namentlich auftauchen muss, oder ob man sie nicht lieber einer Gruppe (z.B. Freunde der Hauptfigur) zuordnen kann. Seid besonders misstrauisch bei Figuren, die ihr mit Eigenschaften beschreibt, die für den Pitch keine Rolle spielen. Diese Nebenfiguren führen auf falsche Fährten, weil der geschulte Zuhörer darauf wartet, dass sie noch mal auftauchen.

Backstory, die für den Pitch nicht relevant ist:

Seid vorsichtig mit zu konkreter Backstory, bleibt im Zweifelsfall lieber abstrakt. Wenn z.B. eure Hauptfigur ein in der Erziehung durch die Mutter begründetes psychologisches Problem hat, entsteht eventuell die Erwartungshaltung, dass die Mutter noch im Pitch auftaucht – wenn das der Fall ist, fein. Wenn nicht: Lasst die Mutter lieber weg.