Iris Fedrizzi

Ich bin Diplom-Dramaturgin und freischaffende Drehbuchautorin.

2011-2013 war ich VGF Stipendiatin des Bayerischen Filmzentrums Geiselgasteig und habe mehrere Langfilmstoffe entwickelt, die noch einen Produzenten suchen.

Im Rahmen der Autorenwerkstatt von TOP:Talente e.V. habe ich mich verstärkt mit der Konzeption und dem Schreiben von Serien beschäftigt.


Location: Germany/Bayern/München


Filmography

2010 - „MISSING DESTINY“, 5 min. (Produktion/Buch/Regie/Schnitt)
Musikvideo/narrative clip. Prod.: MOSAIKSTEIN FILME

2010 - „VITACOLA AUF WELTNIVEAU“, 3 min. (Script/Continuity)
Werbespot. Prod.: HFF MÜNCHEN

2010 - „RADIO LORA“, 1 min. (Co-Regie)
Kinowerbespot. Prod.: FILMOSKOP PRODUKTION UG

2009 - „UNA VITA TRANQUILLA“, 105 min. (Assistenz der Herstellungsleitung)
Kinospielfilm, Krimi/Drama. Prod.: ACABA PRODUZIONI und H&V ENT.

2009 - „DREI FRAUEN FÜR TONI”, 60 min. (Produktionsassistenz)
Dokumentarfilm. Prod.: FILMAKADEMIE BADEN-WÜRTTEMBERG

2008 - „LISTENING/COMPREHENSION“, 20 min. (Regieassistenz/ Produktionsleitung)
Kurzfilm/Drama. Prod.: SAMARRA FILM GBR

2007 - „GESCHICHTET“, 6 min. (Buch/Regie/Schnitt)
Kurzfilm/Drama. Prod.: MOSAIKSTEIN FILME

2007 - „SMOKEY EYES“, 3 min. (Buch/Regie/Schnitt)
Kurzfilm/Komödie. Prod.: MOSAIKSTEIN FILME.

2005 - „ENTARTET“, 6 min. (Regieassistenz)
Kurzfilm/Drama


Biography

Iris Fedrizzi (geb. 1982 in München) studierte Diplom-Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Neben verschiedenen schriftstellerischen Seminaren bei Doris Dörrie, Theresia Walser, Matthias Kiefersauer und Martin Thau, absolvierte sie die Autorenwerkstatt von TOP:Talente e.V..

Sie erarbeitete die Dramaturgie für „Karlos“ von Tankred Dorst im Rahmen eines Szenenabends der Bayerischen Theaterakademie August Everding und übernahm die Dramaturgie und szenische Einrichtung der Lesung "Ohne Denken gibt es keine Gegenwart - Hannah Arendt: Denktagebuch", für die Themenreihe der Gasteig München GmbH in Kooperation mit dem Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde. Außerdem arbeitete sie in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von verschiedenen Kulturbetrieben (u.a. Münchner Kammerspiele, LILALU e.V. Festival und Events) und war als Lektorin für Produktionsfirmen und Sender tätig (Universum Film GmbH, H&V Entertainment GmbH, BR).

Sie schrieb mehrere Kurzfilmdrehbücher und Theaterstücke und arbeitete neben ihrer Tätigkeit als Autorin als Regieassistentin für Theater und Film (u.a. Vereinigte Bühnen Bozen, Samarra Film GbR). Ihr Musikvideo „Missing Destiny“ zu dem gleichnamigen Elektrotango von DubaiDubXpress, bei dem sie Drehbuch, Regie und Schnitt verantwortet, lief 2010 auf zahlreichen Festivals.

2009 übernahm sie die Assistenz der Herstellungsleitung bei dem italienisch-deutschen Kinofilm „Una vita Tranquilla“ von Claudio Cupellini (Acaba Produzioni und H&V Entertainment GmbH) und die Produktionsassistenz bei dem Dokumentarfilm „Drei Frauen für Toni“ (Ausstrahlung BR 2012). Daraufhin erhielt sie 2011 das VGF Stipendium des Bayerischen Filmzentrums Geiselgasteig. In diesem Rahmen widmete sie sich verstärkt der Entwicklung von Langfilmstoffen und dem Schreiben. 2011 wurde ihr Langfilmstoff „Mohnmuscheln“ ins First Movie Program des Bayerischen Filmzentrums Geiselgasteig aufgenommen.


Projects

"Die Wasser von Neirutneva" (AT): Langfilmdrehbuch
Kinder- und Jugendfilm/Fantasy
Stand: in Entwicklung

"Wunschkind" (AT): Langfilmdrehbuch
Drama
Stand: in Entwicklung

"BRUSHWOOD", 5 min. (Produktion/Buch/Regie)
Kurzfilm/Fantasy
Stand: in Postproduktion


Awards

Für "MISSING DESTINY":
lobende Erwähnung beim 39th Festival of Nations, Ebensee 2011.
4. Platz beim Dinklager Kurzfilmfestival 2010.
Nominiert: Kurzfilmtage Lörrach, Filmfestival Annaberg, Filmcourt Brest, Bamberger Kurzfilmtage, Die 24 Stunden von Nürnberg, Filmament Nürnberg.