Frauke Thielecke

ist: Regisseurin & Autorin
dreht: Spielfilme & Serien
hat: u.a. Max-Ophüls-Preis, Studio Hamburg-Nachwuchspreis
lebt: in Hamburg & Berlin


Website: http://www.funke-stertz.de/regie/thielecke.html

Agency: Funke & Stertz

Location: Germany/Hamburg/Berlin


Filmography

Regie:

2014
EIN FALL VON LIEBE (Serie)
FINNISCH (Theaterstück - Polittbüro)

2013
FINNISCH (Theaterstück - Polittbüro)

2012
TIERE BIS UNTERS DACH (Kinderserie)
STUBBE – GEFÄHRLICHES SPIEL (Fernsehfilm Reihe)

2011
NORDISCH HERB (Serie)
DER LANDARZT (Serie)
KÜSTENWACHE (Serie)
LEYAN: NESCIENCE (Musikvideo)

2010
ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL (Theaterstück-Hamburger Kammerspiele)
STUBBE – DER STOLZ DER FAMILIE (Fernsehfilm Reihe)
KÜSTENWACHE (Serie)

2009
ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL (Hamburger Kammerspiele)
KÜSTENWACHE (Serie)
HOME ALONE (HIV-Spot)
SHIVER, LUNCHBREAK, GROSSSTADTFIEBER (3 Choreographic Captures)
DA KOMMT KALLE – WO IST KALLE! (Internetclip)
LUKA BLOOM: DON'T BE AFRAID OF THE LIGHT... (Konzertclip)

2008
ABENDLIED (Kurzfilm)
LANDGANG (Kurzfilm - Regie und Buch)
FAMILIENAUFSTELLUNG (Kurz-Dokumentarfilm - Regie und Buch)

2007
DUNKELROT (Kurzfilm)
AMNESIE (Kurzfilm)
SIE WISSEN, WAS SIE TUN?! (Kurzfilm - Regie und Buch)

2005
HINTERLAND (Kurzfilm - Regie und Buch)
ZWISCHEN TAG UND NACHT (Kurzfilm - Regie und Buch)

2004
SCHLAFLOSEXPRESS (Kurzfilm - Regie und Buch)
LAND-PARTIE (Kurzfilm)
MUNDRAUB (Kurzfilm - Regie und Buch)


Biography

1973 in Herne geboren und in Xanten am Niederrhein aufgewachsen setzt Frauke Thielecke sich bereits in ihrem Amerikanistik-Studium in Hamburg theoretisch mit Film auseinander. Nach einem Stipendium in Wales wechselt sie 1998 in den praktischen Bereich und arbeitet ab 2000 erst als Script/Continuity, später auch als Regieassistenz bei verschiedenen Fernseh- und Kinoproduktionen wie "Jetzt oder nie", "Tatort", "Stromberg" oder "Die Wolke". Von 2006 bis 2008 studiert sie Regie an der Hamburg Media School. Dort entsteht auch der Kurzfilm "Dunkelrot", der 2008 mit dem Max-Ophüls-Preis und 2009 mit dem Friedrich-Wilhelm-Murnau-Preis ausgezeichnet sowie 2008 in Cannes gezeigt wird. Ihr Abschlussfilm "Abendlied" gewinnt 2009 den Studio Hamburg-Nachwuchspreis und ist wie "Dunkelrot" international auf Festivals erfolgreich. Nach ihrem Studium führt sie u.a. Regie bei der "Küstenwache", dem "Landarzt", der Kinderserie "Tiere bis unters Dach" und bei zwei Episoden von "Stubbe – Von Fall zu Fall" und inszeniert außerdem "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" an den Hamburger Kammerspielen.


Awards

als Regisseurin:

HOME ALONE (Spot, 2009)
1. Preis: Bester Aids-Spot freier europäischer Filmemacherinnen und Filmemacher

ABENDLIED (2008, Kurzfilm):
- Studio Hamburg Nachwuchspreis in der Kategorie "Bester Kurzfilm"
- Golden Statue, 39th Rosh Intern. Film Festival/Teheran 2009
- Großer Preis der Jury / U-Frame Festival, Porto 2009
- Publikumspreis Kurzfilmfestival Bozen 2009
- Silbermedaille 50. intern. shortfilmfestival Brno 2009
- Publikumspreis "Golden Moon" Filmkunstfest M-V, Schwerin 2009

DUNKELROT (2007, Kurzfilm)
- Max-Ophüls-Kurzfilmpreis in Saarbrücken 2008
- German Films: Next-Generation-Rolle 2008; Präsentation in Cannes
- Bronze Vityaz, Golden Knight International Festival, Moskau 2008
- Best Fiction Film, U.Frame Festival, Porto 2008
- Silbermedaille Kategorie "Student", 49th International Competitive Festival of Short Films, Brno / Tschechien
- Special Mention of the Jury, VISIONARIA 2008, International Toscana Film Festival Piombino, Livorno
- 1. Jurypreis der Medienzentrale, 19. Bamberger Kurzfilmtage; Publikumswahl in die Best-of Rolle der Kurzfilmtage
- Friedrich-Wilhelm-Murnau-Kurzfilmpreis 2009