Arianne Hinz

Hallo, ich bin Arianne Hinz (*1977), Regisseurin von Kinderfilme. Ich komme aus die Niederlande, dort habe ich Psychologie studiert und als Redakteurin bei holländische Fernsehsender gearbeitet. 2008 bin ich nach Deutschland gekommen um Regie zu studieren an der filmArche, eine unabhängige Filmschule in Berlin. Während mein Studiums habe ich drei Kurzfilme gemacht. Der letzte "Ich bin nicht mutig" lauft gerade international auf Filmfestivals und hat u.a. der "Best Student Feature Award" auf das Zlín Filmfestival in Tschechien gewonnen.

Momentan arbeite ich an zwei andere Kinderfilmprojekten:

'Wir Marionetten' ist ein düsteres Märchen über Freundschaft und Moral für Kinder von 9 bis 13 Jahre.

'Sophie die Spionin' ist ein farbfrohen Film Noir (15 Min.) in dem die 9-jährige Sophie was lernen muss über Liebe und Tod.


Website: http://www.ariannehinz.com

Location: Germany/Berlin/Berlin


Filmography

A PLACE FOR YOU IN MY HEART | D 2013 | Musikvideo | 3:43 Min.

ICH BIN NICHT MUTIG | D 2012 | Kinderhorrorfilm | 11 Min. | filmArche
Festivals: Schlingel (Premiere), BUFF (Wettbewerb), Goldener Spatz (Wettbewerb), Sehsüchte (Wettbewerb), Zlín (Wettbewerb)

ELIS ENTSCHEIDUNG | D 2011 | Modernes Märchen | 12 Min. | filmArche

MELANIE AND TANIA AT THE GAY GAMES | D 2010 | Documentarfilm | 6 Min. | apinkheart.com
Festivals: entzaubert, Fringe Film Fest (London)

AFFE | D 2009 | Drama | 3 Min. | filmArche


Biography

Arianne Hinz (geb.’77) hat in Holland an der Universität Utrecht ihr Studium der Psychologie mit dem Schwerpunkt Media abgeschlossen. Danach arbeitete sie für verschiedene holländische Fernsehsender als Redakteurin und Regisseurin. Seit Oktober 2008 studiert sie Regie an der filmArche Berlin. Dort entstanden u.a. ihre Kurzfilme „Affe“, „Elis Entscheidung“ und “Ich bin nicht mutig”.


Projects

Sophie die Spionin | Kinderkurzfilm | Neo Noir
Wir Marionetten| Kinderfilm | Dunkeles Märchen


Awards

Für 'Ich bin nicht mutig':
* Best Student Feature Award bei das Zlín Filmfestival in Tschechien
* 2. Preis bei die Berliner Kurzfilmrolle im Freiluftkino Friedrichshain