Gerhard J. Rekel

verfasste Drehbücher zu mehreren verfilmten TATORTen, Terra X-Folgen u. a. und probierte sich an der 30minütigen Komödie TRAUMA aus, für die er sich über eine British-Academy-Nomination neben anderen Auszeichnungen freuen durfte. Er liebt das Spiel mit Worten, Szenen, Emotionen, insbesondere wenn sie authentisch sind.


Website: http://www.GerhardRekel.de


Filmography

"Hitlers Madonna und die Retter der Raubkunst", ARTE, 26.2.2014, 21:30, ARD, 17.3.14, 22 Uhr 15
"Mumien, Europas dunkles Geheimnis" Dok für ServusTV, EPO-Film & mokino, 2014
"Der Tag der alles ändert" - Folge für IaF, ARD, Saxonia, Leipzig, 2013
"Die rätselhaften Zeichen Schönbrunns" Dok für Servus TV, Epo Film, 2013
TATORT "Edel sei der Mensch..." (Co: Golch), 2011, RBB-ARD, 26.1 % MA
TATORT "Zartbitterschokolade", 2002, SFB-ARD, 22 % MA
TATORT "Hahnenkampf", 1997, ORF-ARD
"Überdosis Warten" - Doppelter Einsatz; 2007, (Co: Pim Richter); RTL
"Treibstoff" - Alarm für Cobra 11, 1999, (Co. A. Hahn), RTL
TERRA X: "Jagd nach dem golden Vlies", 2010, ZDF, Grundmann Film
TERRA X: "Das Bronze-Kartell", 2008, ZDF-ARTE
TERRA X: "Die Minen des Hephaistos", 2006, ZDF-ARTE
"Paradiesgärten", 2005 ARTE-ORF, Tellux-Film
"Das Geheimnis der Gärten" mit André Heller; 2000, ORF, UNIVERSUM, EPO-Film
"Achtung Grenze", 1999, ORF-Brennpunkt
"TRAUMA", 32minütige Komödie, ausgestrahlt von NBC-Superchannel, SAT1, ORF, Canal+ u.a.

Romane:
"Mona Lisas dunkles Lächeln" Hardcover 2014, Styria Premium
"Die chinesische Dame" 2013, Hardcover bei Styria Premium
"Der Duft des Kaffees", 2005, dtv-premium und dtv-Taschenbuch (4. Auflage), Übersetzungen: Südkorea, Türkei
"Hahnenkampf"; 1999, in der Reihe "Die besten TATORTE" - Weltbildverlag
"Revanche"; 1996, Neuer Berlin Verlag


Biography

Geboren 1965 in Graz. Lebt seit 1997 in Berlin. Studium an der Filmakademie Wien (Drehbuch & Regie); Diplom und Magister Artium. Danach ausgedehnte Reisen durch China, Indien und Südamerika. Absolvent der Drehbuchwerkstatt München. Vater von zwei Söhnen (7 und 15 Jahre).


Projects

In Finanzierung:
"Venus Hottentot", Drehbuch zu einem internat. Kinospielfilm für Koerferfilm AG-Zürich;
In Arbeit:
"Made in Auschwitz", Hruza Film
"Die Stärkeren", hist. Kinofilm für Langbein & Partner, U. Limmer, Collina Film München, Mikołaj Pokromski, Polen


Awards

Für MT Amour Fou - 2013
* Millbrookfilm Kino-Stipendiat

Für BRONZE-KARTELL:
2010, PREIS FÜR DAS BESTE DREHBUCH - "8th European Archaeological Film Festival AGON in Athen.
2009, LE PRIX JEUNE PUBLIC auf dem „Festival international du film d´archèologie de Besancon“

Für MACHIAVELLIS MASSEUSE
* Jury des Thalia Theaters Hamburg wählt das Stück zu den besten 4 Nachwuchsstücken des Jahres 2004

Für die Komödie TRAUMA
* PREIS DER JURY FÜR DAS BESTE DREHBUCH in Tokio FFICS '92
Jurypräsident David Puttnam (Prod. v. Killing Fields, The Mission, Midnight Express)
* BRITISH ACADEMY OF FILM & TELEVISION ARTS NOMINATION '92
Jurypräsident Richard Attenborough
* Einziger österr.Beitrag bei der BIENNALE in VENEDIG '92
* PREIS DER JURY - Magdeburg '92 (Jury u.a. Volker Schlöndorff)

Für den DOK-Film SCHWERELOS
* Bester Film beim Festival der Nationen '90
* Steirischer Filmförderungspreis '89